Mit/Nach Corona und seine sozialen Fragen

08.12.2021 18:00

Prof. Dr. Christian Schmid, Professor ETH Zürich
Esther Keller, Regierungsrätin Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt
Dr. Ursula Scheidegger, Sozialwissenschaftlerin
‘Was bedeutet die Pandemie für Stadt und Land’

Format: Digital, Gesprächsrunde, Moderation: schauraum-b

Esther Keller studierte an der Universität Basel Germanistik, Geschichte und Philosophie. Sie arbeitete als Moderatorin, Produzentin und Redaktorin für Telebasel, bevor sie Mediensprecherin bei Novartis wurde, mit Schwerpunkten Campus- und Krisenkommunikation. 2014 erschien ihr zweites Buch, eine Biografie über den Kunstsammler Ernst Beyeler. 2015 gründete sie ihr eigenes Unternehmen im Bereich Kommunikation. Im Bereich Kultur war sie im Vorstand des Kunsthaus Baselland sowie beim Freiwilligen Museumsverein tätig, im Bereich Wirtschaft und Innovationsförderung im Vorstand der Startup Academy. Sie war zudem Co-Präsidentin des NLA-Volleyclubs Sm’Aesch Pfeffingen. 2019 bis 2021 sass sie für die Basler Grünliberalen im Grossen Rat. Seit 2021 ist sie Vorsteherin des Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt.

Ursula Scheidegger, PhD, Sozialwissenschaftlerin, hat Politikwissenschaften, Anthropologie, Entwicklungsökonomie und international Beziehungen studiert und über 25 Jahre im südlichen Afrika gearbeitet. Sie war an der University of the Witwatersrand in Johannesburg unter anderem in verschiedene Forschungsprojekte involviert mit den Schwerpunkten Demokratisierung, Frauen, Frauenrechte, das Problem der Gewalt gegen und Diskriminierung von Frauen und sie hat zum öffentlicher Raum und der Stadtentwicklung geforscht. Zudem hat sie bei verschiedenen NGO Projekten mitgearbeitet. Sie ist Mitinitiantin und Vorstandsmitglied von Economiefeministe, der Plattform für feministische Ökonomie.

Christian Schmid ist Geograph und Stadtforscher. Er ist Titularprofessor für Soziologie am Departement Architektur der ETH Zürich. Er ist im Vorstand des Zentrum Architektur Zürich ZAZ, und er ist Gründungsmitglied des International Network for Urban Research and Action (INURA). Er arbeitet zu Theorien der Stadt und des Raumes, zur Stadtentwicklung Zürichs, und zur internationalen vergleichenden Analyse von Urbanisierungsprozessen. Er ist u.a. Co-Autor von 'Die Schweiz: ein städtebauliches Portrait' (zusammen mit Roger Diener, Jacques Herzog, Marcel Meili und Pierre de Meuron). Im Rahmen des ETH Future Cities Laboratory Singapore leitet er eine vergleichende Untersuchung von Urbanisierungsprozessen in Tokyo, Hong Kong/Shenzhen, Kolkata, Istanbul, Lagos, Paris, Mexiko Stadt und Los Angeles.

Link zum Video
https://youtu.be/0Sb4jDj4oRs